Taylor Swift: Ihre Fans sind richtig sauer

Taylor Swift - Chicago Radio B96 Pepsi Jingle Bash at Allstate ArenaDie Fans von Taylor Swift regen sich derzeit richtig auf. Der ehemalige Radiomoderator David Mueller, der der Sängerin bei einem Treffen 2013 an den Hintern grabschte und gegen den sie vor Gericht wegen sexueller Belästigung gewann, hat jetzt wieder einen Job in der Radioszene bekommen. Angeblich soll er seit kurzem als Co-Moderator bei „WMYQ-FM“ in Mississippi arbeiten, wie „Inside Radio“ berichtet. Muellers Boss, Larry Fuss, hatte zudem verlauten lassen, dass er von der Unschuld seines Angestellten überzeugt ist.

Auf „Twitter“ machen Swifts Fans ihrem Ärger darüber Luft. Dort heißt es: „Wie kann das nur sein? Er grabscht ihr an den Hintern, wird dafür verurteilt und trotzdem ist er das Opfer?“ Und: „Das zeigt wieder einmal, wie Frauen heutzutage immer noch von Männern behandelt werden.“

David Mueller verklagte Swift übrigens, weil ihre Behauptung, er hätte sie sexuell angegriffen und ihr an den blanken Hintern gegrabscht, ihm seinen Job gekostet haben. Damit verlor er vor Gericht und musste der Sängerin symbolisch einen Dollar zahlen.

Foto: (c) Adam Bielawski / PR Photos