Thomas M. Stein über die abgesagten Konzerte von Helene Fischer

Helene Fischer 2017 - 251117 bigSieben Konzerte hat Schlagerstar Helene Fischer krankheitsbedingt absagen müssen. Obwohl das Management der Sängerin als Grund einen Infekt angegeben hat, wurde in den Medien wild spekuliert. Jetzt hat sich Musikproduzent Thomas M. Stein zu Wort gemeldet.

Er sagte im Interview mit „t-online.de“: „Bei der Leistung, die Helene Fischer normalerweise auf der Bühne bringt, kann sie nur fit sein. Wenn sie krank ist, ist sie krank.“ Den Kritikern, die dennoch ihre Auftritte forderten sagte er noch: „Das ist ungefähr so, als wenn sie sagen, der Herr Peiffer müsste mit einer Grippe beim Biathlon antreten. Damit ist niemandem gedient. Ich glaube, der Vergleich mit den Olympischen Spielen wird jedem einleuchten. Wenn sie nicht topfit ist, funktioniert das nicht.“

Stein hält es auch für falsch, in so einem Fall mit Aufputschmitteln zu arbeiten. Der 68-Jährige sagte dazu: „Es nützt nichts, da rumzufummeln. Ich meine, ich habe das ja an früheren Tagen auch erlebt, als da irgendwelche Spezialisten kamen und irgendwelche Medikamente in die Künstler reingeschüttet haben, nur damit sie wieder auftreten. Da ist Ruhe bewahren das beste Mittel.“

Foto: (c) Kristian Schuller / Universal Music