Amber Rose: Sohn wird als schwul beschimpft, weil er Taylor Swift hört

Amber Rose - SlutWalk Festival Press ConferenceSebastian, der fünfjährige Sohn von Amber Rose, steht total auf die Musik von Taylor Swift. Und dafür wurde er jetzt von einigen im Netz als schwul beschimpft. Mit den fiesen Kommentaren ging es los, als Rose ein Video postete, indem er VIP-Tickets für eine Show seines Idols von Swift höchtspersönlich geschenkt bekommt.

Aber was haben die Songs von der Sängerin mit sexueller Orientierung zu tun? Nichts, genau! Das findet Rose auch und stellte laut „Viva“ auf „Instagram“ klar: „Sexualität definiert sich nicht darüber, welche Art von Musik man hört (…) Wir erlauben ihm, er selbst zu sein. Er kann jede Musik hören, die er mag, und er kann jede Farbe mögen, die ihm gefällt, und wir lassen ihn für alles, was sein kleines Herz begehrt, Leidenschaft entwickeln!’’

Sebastian ist ein großer Fan von Taylor Swift. Das bewies er letztes Jahr in einem „Instagram“-Video seiner Mutter, in dem er jedes Wort zu Swifts Hit „Look What You Made Me Do“ mitsang.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.