Beyoncé und die Auktion von exklusiven Gesangsaufnahmen

Beyonce - 2016 MTV Video Music AwardsBevor Beyoncé solo unterwegs war, gehörte sie der Band „Destiny’s Child“ an – und davor der Band „Girl’s Tyme“. Das war vor 26 Jahren. Die Band mischte Hip-Hop mit R&B und auch Kelly Rowland, LaTavia Roberson und LeToya Luckett waren dabei. Und jetzt verkauft ein Auktionshaus offenbar eine Aufnahme, die angeblich die erste professionelle Gesangsaufnahme von Beyoncé als Frontfrau der Band sein soll.

Auf der Website des Auktionshauses heißt es: „‘Ted Owen & Co.‘ freut sich, bekanntzugeben, dass die Beyoncé-Videosammlung um bisher nicht verfügbares Master-Material erweitert wurde und mit Urheberrechten verkauft wird. (…) Die Sammlung umfasst jetzt 19 Videokassetten, auf denen die ersten beiden professionell produzierten Musikvideos von Beyoncé zu sehen sind. Diese Videos wurden nie offiziell veröffentlicht. Zu sehen sind Beyoncés Proben, Auftritte und Outtakes, die vor, während und nach einem Bühnenauftritt mit ihrer Band ‚Girl’s Tyme‘ gedreht wurden. (…) Die Auktion der Beyoncé-Videosammlung von etwa 1992 endet am 13. März 2018 (ca. 19 Uhr GMT).“ Laut „MTV.de“ lag der Originalpreis aus dem Jahr 2016 für die Sammlung bei 3,8 Millionen Dollar und ist inzwischen bestimmt um einiges gestiegen. Wem das zu teuer ist: Es gibt auf der Website einen Teaser zu diesem Video, mit einer singenden Beyoncé Knowles und vielen bunten Kostümen. Die 90er eben.

Von Beyoncé gibt es jetzt übrigens eine Wachsfigur – die Fans sind aber entrüstet.

Foto: (c) Aaron J. Thornton / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.