Bonnie Tyler: „Jim Steinman war das Beste, was mir je passiert ist“

Bonnie Tyler - Festival ERP Remember CascaisAnläßlich ihres 40. Jubiläums widmet Bonnie Tyler ihre Tour dem Titel „It’s A Heartache“. Mit diesem Titel hat sie 1978 ihren Durchbruch gefeiert.

Im Interview mit der „Abendzeitung München“ verriet die 66-Jährige, was das Beste war, was für ihre Karriere passieren konnte. Sie sagte: „Das war, mit dem Produzenten Jim Steinman zu arbeiten. Mir wurde gesagt, er sei so ein vielbeschäftigter Mann, er habe sicher keine Zeit, eine Platte für mich zu produzieren. Aber ich wollte ihn zumindest fragen. Drei Wochen später haben wir in seinem Apartment in New York über Musik gesprochen. Er hat dann einen Song fertiggestellt, den er Meat Loaf geben wollte, aber der hatte gerade Stimmprobleme, also gab er ihn mir. Ich habe geweint, als ich ihn das erste Mal gehört habe. Es war das Beste, was mir je passiert ist: Der Song war ‚Total Eclipse of the Heart‘.“

Bonnie Tyler ist übrigens derzeit auf Tour durch Deutschland.

Foto: (c) Rui M. Leal / PR Photos