Grammys 2018: „A Tribe Called Quest“ fühlen sich betrogen

„A Tribe Called Quest“ sind bei den Grammys im Februar sehr enttäuscht worden. Die US-Hip-Hop-Gruppe sind mit ihrem Album „We got it from Here… Thank You 4 Your service“ für die Preisverleihung nämlich noch nicht einmal nominiert worden.

Rapper Consequence, Cousin von „ATCQ“-Mitglied Q-Tip, sagte zu „Sway In The Morning“: „Um ehrlich zu sein, die Grammys haben das versaut. Jeder, der nach einer 18-jährigen Auszeit zurückgekommen ist und das Jahr zuvor bei der Veranstaltung auch schon performt hat, da wäre man davon ausgegangen, dass die dann auch zumindest eine Nominierung erhalten.“

„We got it from Here… Thank You 4 Your service“ ist nämlich das erste Album von „A Tribe Called Quest“ gewesen, seit dem Tod ihres Gründungsmitglieds MC Phife Dawg im März 2016.