Heike Makatsch will nicht immer nur nett sein

Heike Makatsch ermittelt am Ostermontag (02.04.) zum zweiten Mal als „Tatort“-Kommissarin. Manchen Menschen bezeichnen die 46-Jährige als schwierig.

Im Interview mit der „Gala“ verriet sie, ob sie sich für einen netten Menschen hält. Sie sagte: „Es ist mir kein vordergründiges Anliegen, immer nur nett zu sein. Und doch denke ich, ich bin ein sehr netter Mensch.“ Zu Beginn ihrer Schauspielkarriere spielte sie Girlie-Rollen, heute sind es eher Charakterrollen. Das war nicht ganz leicht, wie sie meinte: „Der Weg war nicht immer so gerade und geschmeidig, wie es im Rückblick vielleicht aussehen mag. Aber irgendwann habe ich dann für mich ganz klare Entscheidungen getroffen. Ich habe gelernt, ,Ja‘ zu sagen und in den richtigen Momenten auch ,Nein‘. Der einzige Kompass, den ich habe, bin ich selbst.“

Heike Makatsch ist übrigens mit dem Schauspieler Trystan Pütter liiert.