Iamjj und sein Debütalbum „Bloody Future“

Iamjj 30341590-1 bigIamjj ist inzwischen auch in Deutschland Freunden von tiefgehendem Songschreiber-Liedgut ein Begriff. Mit „Bloody Future“ bringt das Multitalent aus Dänemark gestern (23.03.) sein Debütalbum auf den Markt.

Im Interview mit „Musikblog.de“ verriet der Musiker, warum er auf seiner Platte das Bild einer düsteren Zukunft abzeichnet. Er sagte: „Das Düstere auf dem Album ist nur eine Seite. Das Leben im Hier und Jetzt entscheidet über die Zukunft. Und wenn man sich verstellt, sich verkriecht und falsche Entscheidungen trifft, dann kommt eben genau das am Ende dabei raus: eine dunkle Zukunft. Man kann das Leben aber auch hell und freundlich gestalten. Das liegt einzig und allein an den Entscheidungen, die man trifft. Auf ‚Bloody Future‘ thematisiere ich beide Seiten.“ Außerdem sagte er, welcher Seite er nähersteht. Er meinte: „Das kommt immer ganz drauf an. Ich versuche natürlich immer positiv durchs Leben zu gehen. Aber das klappt nicht immer.“

Iamjj ist übrigens ab April auf Tour.

Foto: (c) Helene Thirstrup Wilson / Warner Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.