Jella Haase: „Ich lösche regelmäßig ‚Instagram‘ von meinem Handy“

Schauspielerin Jella Haase ist mit ihrer Rolle der Chantal in „Fack ju Göhte“ der große Durchbruch gelungen. Vor der Kamera steht sie aber schon seit vielen Jahren.

Ob sie es mit Neid und Konkurrenzdruck zu tun hat, das verriet die 25-Jährige im Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Sie sagte: „Ich kann echt von Glück sprechen, dass ich mit Neid nicht viel zu tun hatte. Auf jeden Fall kriege ich das nicht mit. Aber es fällt mir total schwer, mich nicht zu vergleichen. Ich lösche zum Beispiel regelmäßig ‚Instagram‘ von meinem Handy, einfach, damit ich nicht die ganze Zeit gucke, was andere machen. Ich lösche nicht meinen Account, ich schmeiß aber die App weg. Wenn ich dann irgendwas für einen Film posten muss, installiere ich sie wieder. Man ist dem so ausgesetzt, dass man denkt: ‚Warum dreht die diesen Film und ich nicht? Warum habe ich da keine Einladung?'“

Der neue Film „Vielmachglas“ mit Jella Haase läuft übrigens seit 08.03. im Kino.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.