Mabel McVey und die Mode

Mabel McVey 30343798-1 bigNeneh Cherry hat Anfang der 90er-Jahre dem Publikum den Kopf verdreht. Jetzt tritt ihre Tochter Mabel in ihre Fußstapfen. Ab 24. März geht die 22-Jährige zusammen mit Harry Styles auf Tour. Ihre Mutter hatte damals einen ikonischen Sport-Look geprägt, Mabel selbst war schon neben Bella Hadid in einer Werbekampagne für Adidas zu sehen.

In einem Interview in der „Vogue“ verriet sie, wie wichtig ihr Mode ist. Sie sagte: „Sehr wichtig! Wobei ich immer spielerisch mit der Mode umgehe und mich nicht allzu ernst nehme. Auch das habe ich wohl mit meiner Mom gemeinsam. Es ist bemerkenswert, was sie sich damals stilmäßig so alles getraut hat. Ich weiß nicht, ob ich heute den Mut hätte, auf der Bühne einen hautengen Body mit aufgedruckten Dollar-Scheinen zu tragen. Irgendwann habe ich sie nach ihrer seltsamen Vorliebe für Radlershorts gefragt. Sie antwortete, dass diese Outfits aus purem Zufall entstanden wären, als sie mit meiner ältesten Schwester schwanger war und nach einer bequemen Hose gesucht habe.“

Außerdem verriet sie, ob sie jemals im Kleiderschrank ihrer Mutter „gewildert“ hat. Sie sagte: „Nicht ernsthaft. Unsere Geschmäcker sind in Stilfragen völlig verschieden. Außerdem bin ich viel kleiner als meine Mutter, ihre Sachen würden mir gar nicht passen. Ich habe noch zwei ältere Schwestern. Das Praktische in unserer Familie ist, dass niemand meine Kleidergröße hat. So muss ich keine Angst haben, dass sich irgend jemand ohne zu fragen meine Klamotten ausleiht.“

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.