Matt Damon und Ben Affleck fördern Vielfalt

Matt Damon - "Beauty And The Beast" Los Angeles Premiere Matt Damon und Ben Affleck haben eine Änderung in zukünftigen Verträgen mit ihrer Produktionsfirma “Pearl Street Films” vorgenommen. Die beiden Schauspieler haben nun den Schriftstücken einen Inklusion Rider hinzugefügt, der Vielfalt unter den Casting- und Crewmitgliedern fördern soll. Sie machen es dabei ihrem Kollegen Michael B. Jordan gleich, der diese Idee bereits bei seiner Produktionsfirma „Outlier Society Productions“ einführte.

Afflecks und Damons Kollegin Fanshen Cox DiGiovanni kündigte dies auf „Twitter“ an. Sie schrieb dort: „Vielen Dank an @michaelb4jordan dafür, dass du immer eine breitere Repräsentation in der Industrie unterstützt hast. Im Namen von ‚Pearl Street Films‘ werden Matt Damon, Ben Affleck, Jennifer Todd, Drew Vinton und ich den Inklusion Rider bei all unseren zukünftigen Projekte anwenden.“

Frances McDormand brachte diese Idee übrigens in ihrer Dankesrede bei den Oscars auf.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.