Nervenzusammenbruch wegen „Slayer“

Bekanntlich sind „Slayer“ derzeit auf ihrer Abschiedstour unterwegs. Das bedeutet, für die Fans sind es die letzten Möglichkeiten, ihre Idole live zu sehen.

Das gab einem vierjährigen Mädchen zu denken. Ihr Vater hat ihr nämlich verboten, die Show zu sehen. Das machte das kleine Mädchen so traurig, dass sie einen regelrechten Heulkrampf bekommt. Das Video macht gerade auf „Facebook“ die Runde. Im Clip sagt der Vater der Kleinen: „Du kannst nicht zum ‚Slayer‘-Konzert gehen. Das ist nichts für Kinder.“ In der Videobeschreibung rechtfertigt sich der Mann: Die Kleine sei gar kein so großer Fan wie er, kenne nur ein paar Soli – und möge die Thrash-Metaller sowieso nur, weil er sie auch möge.

Vielleicht bewirken die Tränen des kleinen Mädchen ja noch etwas bei den Jungs von „Slayer“ und sie kann doch noch auf das Konzert.