“Roseanne”: George Clooney will nicht mitmachen

George Clooney - 74th Annual Venice International Film FestivalDie US-Kultserie “Roseanne” ist mit der zehnten Staffel zurück und feiert ihr Comeback. Alle Hauptdarsteller haben sich für das Revival vor der Kamera versammelt, nur einer will nicht mitmachen: George Clooney. Er spielte einst in elf Folgen die Rolle des Booker Brooks, den Vorgesetzten von Roseanne und Jackie bei Wellman Plastics.

Hauptdarstellerin Roseanne Barr äußerte nun in der Radioshow von Howard Steen zu den Gründen, warum Clooney nicht mitspielen möchte: “Nun, George Clooney wollte nicht mitmachen – das war ein Reinfall, aber er lebt in Italien. Er hat ein paar wirklich alberne Dinge über mich gesagt, aber ich liebe ihn immer noch.” Barr erinnerte sich auch an einen Vorfall, als ihr Kollege sie sogar in Schwierigkeiten brachte. Als “Roseanne” die ersten großen Erfolge feierte, bekam sie wegen einer seiner Ideen offenbar Ärger mit den Verantwortlichen des Senders.

Die Serie “Roseanne” gehörte in den Neunzigern zu den beliebtesten Sendungen in Amerika und lief von 1988 bis 1997.

Foto: (c) Laurent Koffel / PR Photos