Selena Gomez bekam Depressionen nach Nierentransplantation

Selena Gomez - WE Day California - Arrivals - 3Nach ihrer Nierentransplantation hat Selena Gomez mit einer Depression zu kämpfen gehabt. Das hat jetzt Francia Raisa verraten, die der Sängerin ihre Niere spendete. Beide hatten schon zuvor Probleme mit ihrer Psyche, doch die Operation hat alles nur noch schlimmer gemacht.

Raisa erzählte in einem Video für „Self“: „Mir wurde gesagt: ‚Für dich wird es hart werden, denn der Empfänger wird strahlen und sie wird sich sehr viel schneller erholen als der Spender. Denn sie bekommt etwas, dass sie braucht und du verlierst etwas, dass du nicht unbedingt verlieren musst. Es wird hart werden.‘ Und es war auch sehr hart. Selena und ich, wir beide sind danach durch eine Depression gegangen.“

Nach der Operation wäre Selena Gomez übrigens fast gestorben, denn es kam zu Komplikationen.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.