Sonya Kraus: „Vielleicht hat der Mann als Sperminator bald ausgedient“

Sonya Kraus 30343320-1 big Sonya Kraus beschreibt in ihrem Buch „Blödmänner“ das Dilemma mit dem männlichen Geschlecht. Im Interview mit der „MOPO“ verriet die 44-Jährige, ob sie ihren eigenen Mann erzieht. Sie sagte: „Ich bin seit über zwanzig Jahren in einer Beziehung. Aber der Mann ist, grob gesagt, auf dergleichen Hausarbeitsentwicklungsstufe wie damals. Ein kleines Feintuning hat aber inzwischen doch stattgefunden.“

Außerdem fragt sie sich schon, wozu man überhaupt Männer braucht. Sie sagte: „Puh. Ja, wozu? Wenn die Wissenschaft so weitermacht, hat der Sperminator bald ausgedient. Dann ist das Männlein als Babyerzeuger überflüssig. Aber ganz ehrlich? Sex macht zu zweit mehr Spaß. Und natürlich ist es im Alltag für uns Frauen wichtig, einen Sparringspartner zu haben, an dem wir uns reiben können.“

Das Buch „Blödmänner“ von Sonya Kraus ist übrigens am 23. Februar erschienen.

Foto: (c) FirstNews

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.