Andreas Gabalier: Fans kritisieren Titellied zu „Jim Knopf“

Andreas Gabalier Pressefoto 2015 7 bigEben erst ist in den Kinos die Neuverfilmung von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ angelaufen, schon gibt es Diskussionen um den Titelsong. Für diesen konnten die Macher nämlich keinen anderen als Volks Rock’n’Roller Andreas Gabalier gewinnen. Doch die moderne und äußerst sympathische Fassung finden nicht alle Fans gut, wie den Kommentaren zum „YouTube“-Videoclip zu entnehmen ist.

Ein User schrieb: „Muss man alles verhunzen?“ Ein anderer schrieb: „Absolut scheußlich, die hätten beim Original bleiben sollen, den Schnulzenfuzzi versteht ja nicht mal irgendwer.“ Ein User wird sogar noch deutlich und schrieb: „Bähhhhhhhh … der deutsche Weichspül – Pop verunstaltet das Lummerlandlied. Was habt ihr euch denn dabei gedacht? Schlimmer wäre nur ein Duett von Max Giesinger und Helene Fischer gewesen“.

In der Neuverfilmung, die seit 29. März in den deutschen Kinos läuft, sind die Hauptrollen übrigens äußerst prominent besetzt. Zu den Stars gehören Henning Baum, Uwe Ochsenknecht, Annette Frier und Christoph Maria Herbst.

Foto: (c) Chris Heidrich / Universal Music