Antonio Banderas lässt sich von Herzanfall nicht aufhalten

Antonio Banderas - King Felipe VI of Spain Presents the Camino Real Award to Antonio BanderasAntonio Banderas hat nach seinem Herzanfall nicht einfach aufgeben und sich zur Ruhe setzen können. Im Januar letztes Jahr wurde der Schauspieler mit Schmerzen in der Brust eingeliefert und aufgrund einer Herzattacke behandelt. Doch deswegen wird er seinen Beruf nicht an den Nagel hängen, wie er dem „Guardian“ erzählte.

Banderas sagte: „Ich nehme die Medikamente, die mir die Ärzte empfohlen haben. Ich dachte, ich werde damit aufhören, zu viel zu arbeiten, aber ich habe beschlossen, das nicht zu tun, denn ich habe mein Leben vermisst. Manchmal beschwere ich mich, dass ich aufhören muss oder, dass ich Ruhe brauche, aber nach zwei Tagen langweile ich mich schon wieder. Das ist es, was ich mache. Das ist mein Leben. Ich möchte mein Leben nicht so leben, als wäre ich schon tot. Ich werde es einfach leben und wenn ich sterbe, dann sterbe ich.“

Neben der Filmarbeit widmet sich Antonio Banderas auch schon seit einigen Jahren der Mode. Er besucht hierfür ständig Kurse, um sich weiterzubilden.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos