„Biffy Clyro“ über ihr „MTV Unplugged“-Erlebnis

„Biffy Clyro“ über ihr „MTV Unplugged“-Erlebnis - Musik News„Biffy Clyro“ haben letztes Jahr im November ihr Konzert im Londoner Roundhouse für die bekannte „MTV Unplugged“-Reihe aufgenommen. Diese Ehre wollten die schottischen Rocker schon immer einmal bekommen, weswegen sie es zuerst auch gar nicht glauben konnten, dass sie dies wirklich machen dürfen.

Bassist James Johnston meinte zu „NME“: „Wir hatten deswegen die ganze Zeit Angst, dass es uns jemand wieder wegnehmen würde.“ Und Frontmann Simon Neil Fügte hinzu: „Genau, denn wir haben zuvor gehört, dass es hieß: ‚Nur die Großartigen machen ‚MTV Unplugged‘.‘ Und als es uns dann bestätigt wurde, war es ein großartiges Gefühl.“ Er meinte jedoch weiter: „Wir haben dann den Fehler gemacht, uns all die ‚Unplugged‘-Klassiker anzuschauen. (…) Und plötzlich denkt man: ‚Ok, da gibt es einige qualitativ richtig gute ‚Unplugged‘-Sessions. Doch nach einer Weile dachten wir: ‚Das einzige, was wir machen können, ist unser eigenes Ding.‘“

Und das haben sie dann auch: Das Endergebnis kann man sich ab dem 25. Mai anhören. Live kommen „Biffy Clyro“ damit natürlich auch auf Tour. Hier die Termine:

27.09. // München // Philharmonie
28.09. // Berlin // Admiralspalast
29.09. // Frankfurt // Alte Oper
02.10. // Zürich (CH) // Theatre 11

Foto: (c) Solarpix / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.