Echo 2018: Jetzt springen sogar schon die Sponsoren ab

Erst haben diverse Preisträger ihre Auszeichnungen zurückgegeben, jetzt springen auch die Geldgeber ab.

Der Eklat um die Echo-Verleihung zieht immer weitere Kreise. Immer mehr Menschen distanzieren sich vom Echo, wollen nicht mehr mit dem einst so renommierten Preis in Verbindung gebracht werden. So auch der Saft-Hersteller Voelkel, der bisher als Sponsor an Bord war. Und damit nicht genug: Der Autohersteller „Skoda“ soll laut „dpa“ nach dem Echo-Eklat um Farid Bang und Kollegah ebenfalls über Konsequenzen nachdenken.

Übrigens: Christina Höppner hat die Konsequenz aus der Diskussion um die umstrittene Preisvergabe für Farid Bang und Kollegah gezogen und den Echo-Beirat verlassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.