George Michael: Löste ein Kindheitstrauma seine Kreativität aus?

Ein Kindheitstrauma soll bei George Michael zu seinen besten Songs geführt haben. Zumindest sieht das so sein ehemaliger „Wham!“-Manager Simon Napier-Bell.

Dieser erzählte dem „Mirror“: „George Michaels Kreativität wurde durch ein Kindheitstrauma ausgelöst, dass passierte, bevor er zwölf oder 13 Jahre alt war. (…) Er hat nie der Öffentlichkeit verraten, was es ausgelöst hat und er hat es sich wahrscheinlich noch nicht einmal selbst eingestanden. Denn das ist eine andere Sache, die Menschen passiert. Sie fühlen eine riesige Unruhe, doch sie wollen den Grund dafür nicht erforschen.“ Mehr Information darüber scheint Napier-Bell auch nicht zu haben.

George Michael starb am 25. Dezember 2016 im Alter von 53 Jahren. Die Obduktion ergab, dass er an einer dilatativen Kardiomyopathie litt, eine entzündliche Erkrankung des Herzmuskels und eine Fettleber hatte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.