Ian McKellen und die geplante Trauerfeier

Ian McKellen und die geplante Trauerfeier - Promi Klatsch und TratschIan McKellen will nichts dem Zufall überlassen was seine Trauerfeier betrifft. Der Schauspieler denkt häufig über sein Ableben nach, vor allem seit bei ihm 2006 Prostatakrebs diagnostiziert wurde.

In seiner Dokumentation „McKellen: Playing The Part“ erzählte der 78-Jährige laut „contactmusic.com“: „Ich möchte, dass meine Gedenkfeier auf eine feierliche Art und Weise stattfindet – in einem Theater. Eintritt frei. Und ich möchte viele wundervolle Menschen dabeihaben. Und als ich damit fertig war, mir das alles vorzustellen, dachte ich: ‚Oh, ich würde gerne diese Beerdigung besuchen.‘ Deswegen hoffe ich, dass ich eine Kleiderprobe arrangieren kann, bevor ich gehe.“

2012 gab Ian McKellen übrigens bekannt, dass er sechs Jahre zuvor an Prostatakrebs erkrankte, er es jedoch unter Kontrolle hat und sich regelmäßig untersuchen lässt.

Foto: (c) Jonathan Shensa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.