Janelle Monáe: Tod von Prince verhinderte Albumveröffentlichung

Janelle Monae - Marie Claire Celebrates "Fresh Faces" with an Event Sponsored by MaybellineDer Tod von Prince ist der Grund gewesen, warum Janelle Monáe fünf Jahre brauchte, um ihr neues Album „Dirty Computer“ fertigzustellen, welches jetzt letztendlich am Freitag (27.04.) herauskommt. Auf dem Vorgänger „The Electric Lady“ war der Verstorbene sogar auf einen Song mit zu hören.

Der „New York Times“ sagte die Sängerin jetzt dazu: „Er war die Person, die ich anrufen und über den Sound sprechen konnte oder: ‚Wie soll ich das sagen? Sagt das zu viel?‘ Ich konnte mir einfach keine Zeit vorstellen, in der ich nicht das Telefon in die Hand nehmen oder ihm eine E-Mail schreiben konnte und er hat mich dann immer gleich zurückkontaktiert und wir haben über all die Dinge gesprochen, denen ich mir unsicher war.“

Prince hatte allerdings vor seinem Tod noch mit Janelle Monáe an ihrem Album „Dirty Computer“ gearbeitet. Der Vorgänger „The Electric Lady“ erschien 2013.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.