Kanye West: Kollegen nehmen Abstand

Kanye West - 2016 MTV Video Music AwardsKanye West braucht nur knapp eine Woche „twittern“, um die volle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Grund dafür sind seine lobenden Äußerungen über den aktuellen Präsidenten der USA. Der Rapper spürt eine tiefe Verbundenheit zu Trump, denn er schrieb: „Er ist mein Bruder“.

Prompt wurde er von seiner Frau und Trump-Gegnerin Kim Kardashian öffentlich zurückgepfiffen. Für Schaden hat West aber schon gesorgt, denn was einmal im Netz auftaucht, ist nicht mehr einzufangen. Unzählige Kollegen kappten ihre „Twitter“-Verbindung mit dem 40-Jährigen, wie „Promiflash“ berichtete. Unter ihnen befinden sich unter anderem Katy Perry, Rihanna und Justin Bieber. Ein klares politisches Statement!

Für den Musiker kommt es aber noch dicker – denn die Schwestern seiner Frau folgten ihren prominenten Vorgängern und entfolgten Kanye West. Ob ihm sein „Bruder“ in den schweren Zeiten Beistand leistet?

Foto: (c) Aaron J. Thornton / PR Photos