Mousse T.: „Kunst hat keine Altersbeschränkung“

Seit 30 Jahren produziert er Hits und legt DJ Platten auf. Vor 20 Jahren wurde er als erster Europäer für einen Grammy in der Kategorie „Best Remixer“ nominiert. Mousse T. ist ein alter Hase im Showbusiness. Da verwundert es nicht, dass der Westfale einen Wandel in seinem Fachgebiet ausgemacht hat.

Im „Playboy“ sagte er: „Der größte Unterschied ist, dass es früher tatsächlich DJs gab, die nur aufgrund ihrer Tätigkeit bekannt geworden sind. Heute ist es eher so ein Gesamtkunstwerk, da musst du am besten einen Hit in der Tasche haben, die richtige Frisur und deine Million ‚Facebook‘-Follower.“ Dem 51-Jährigen fehlt die Nähe und das Wissen über die Musik. Und obwohl er schon zum älteren Eisen der Branche gehört, denkt der Musik-Produzent noch nicht ans Aufhören. Er stellte fest: „Dass du im Publikum teilweise Leute hast, die halb so alt sind wie du ist natürlich abgefahren. Aber Kunst hat keine Altersbeschränkung.“

Sein neues Album „Where Is The Love“ ist ab Freitag (13.04.) im Handel erhältlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.