Salma Hayek wollte Antonio Banderas beschützen

Salma Hayek wollte Antonio Banderas beschützen - Promi Klatsch und TratschAntonio Banderas hat sofort den Kontakt zu seiner guten Freundin Salma Hayek gesucht, als diese ihre Geschichte mit Harvey Weinstein veröffentlichte. Der ehemalige Produzent suchte nicht nur die sexuelle Nähe zu der Schauspielerin, sondern er drohte ihr sogar mit dem Tod, als diese ihn ablehnte.

Zu „Entertainment Tonight“ meinte Banderas diesbezüglich: „Wir sind sehr gute Freunde und ich wusste nichts davon. Deswegen habe ich sie sofort angerufen und gefragt: ‚Salma, warum hast du es mir nicht erzählt?‘ Und sie ist fast in Tränen ausgebrochen und meinte: ‚Ich wollte euch beschützen. Ich wollte euch nicht in eine Position bringen, in der ihr einen Kerl konfrontieren müsst, der so mächtig ist. Das ist der Grund gewesen: Ich wollte meinen Freunden nicht schaden.‘“ Und weiter sagte Banderas über die jetzige Situation: „Allen sind sich dessen nun bewusst. (…) Ich denke, die Männer in dieser Profession reflektieren nun ihr Verhalten und das ist eine gute Sache.“

Harvey Weinstein hat sich übrigens in einem öffentlichen Statement bei Salma Hayek entschuldigt – zumindest mehr oder weniger.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.