Sasha über seine Kindheit: „Wir waren Unterschicht“

Sasha 201845687 bigWährend seiner Kindheit hat es Sasha nicht besonders leicht gehabt. Der Sänger erzählte jetzt im Interview mit der Zeitschrift „Bunte“, dass seine Mutter alleinerziehend und er selbst ein Schlüsselkind war. Er sagte: „Da muss man gar nichts beschönigen: Wir waren Unterschicht. Streckenweise mussten wir auch von Sozialhilfe leben.“

Als negativ sieht der heute 46-Jährige diese Erfahrungen jedoch nicht. Die Lebensumstände haben ihm durchaus etwas gebracht, denn Sasha meinte weiter: „Alle in meiner Familie waren Arbeiter. Deshalb habe ich mit 14 Jahren auch schon meinen ersten Job angenommen, habe Pfandflaschen gesammelt und bin dadurch sehr schnell selbstständig geworden.“

„Schlüsselkind“ ist übrigens auch der Titel seiner kommenden Platte, die am Freitag (13.03.) erscheint.

Foto: (c) Olaf Heine / Universal Music