Shay Mitchell: Regisseur überredet sie zu Bikini-Szene

Shay Mitchell - "Mother's Day" World Premiere Shay Mitchell hat eigentlich nicht vorgehabt, sich im Film „Mütterherzen“ im Bikini zu präsentieren. Die Szene stand so nämlich nicht im Drehbuch. Doch Regisseur Garry Marshall wollte improvisieren und überredete die kanadische Schauspielerin schließlich, die Hüllen fallenzulassen.

Die heute 31-Jährige sagte vor einiger Zeit in der „Today“-Show: „Ich war beim Catering und sollte in zehn Minuten am Set sein und er meinte, ‚Shay, könntest du bitte die Hüllen fallenlassen?‘ Ich sagte, ‚Was?‘ Ich hatte gerade eine Tüte Chips gegessen, also meinte ich, ‚Du willst was von mir? Die Hüllen fallenlassen?‘ Er sagte, ‚Bitte, du es für den Film‘. Nur Garry Marshall konnte mich dazu bringen, das zu tun.“

Shay Mitchell wurde übrigens durch die Serie „Pretty Little Liars“ bekannt. Die Komödie „Mütterherzen“ kam hierzulande im Sommer 2016 in die Kinos.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.