Sigrid: Drei Deutschland-Konzerte der norwigischen Pop-Newcomerin

Sigrid: Drei Deutschland-Konzerte der norwigischen Pop-Newcomerin - Musik NewsNorwegens neuer Popstar heißt Sigrid Solbakk Raabe, ist 21 Jahre alt, kommt aus der Stadt Ålesund und wollte eigentlich nicht Popstar werden, sondern Anwältin. Ihr älterer Bruder Tellef, ebenfalls Sänger, hat sie laut „ME“ jedoch überredet. Der Anfang einer Pop-Karriere.

Mit ihrer ersten EP „Don’t Kill My Vibe“ landete sie 2017 gleich einen Hit und durfte mit einer Coverversion des Leonard-Cohen-Songs „Everybody Knows“ den Soundtrack der Comic-Verfilmung von „Justice League“ eröffnen. Außerdem wurde sie von der „BBC“ in der renommierten “Sounds Of 2018“-Liste an die Spitzenposition gesetzt. Musikalische Einflüsse von Sigrid sind Künstler wie Neil Young, Joni Mitchell, Leonard Cohen, Kate Bush und Björk.

Ein Album ist in Planung, bis es aber soweit ist, begegnet uns Sigrids Musik nicht nur als Untermalung diverser Werbeclips. Sigrid kommt mit ihrer EP zur gleichnamigen Single „Strangers“ auf eine kleine Tour mit drei Stationen nach Deutschland.

Sigrid live:

17.09. Köln, Gebäude 9
19.09. Berlin, Astra Kulturhaus
20.09. Hamburg, Reeperbahn-Festival

Foto: (c) Francesca Allen / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.