Steven Spielberg besitzt „Citizen Kane“-Schlitten

Steven Spielberg - 69th Annual Cannes Film FestivalSteven Spielbergs wertvollster Besitz ist der originale Holzschlitten aus dem Klassiker „Citizen Kane“. In dem Film von Orsen Wells aus dem Jahr 1941 sieht man am Ende, wie der Schlitten namens „Rosebud“ verbrennt, doch für diese Szene wurde insgesamt drei Stück angefertigt, wie der Regisseur gegenüber „BBC Radio 1“ verriet. Und einer davon ist nicht verbrannt worden und befindet sich in seinem Besitz.

Spielberg meinte weiter: „Mitte der Achtziger habe ich den Schlitten bei einer Auktion ersteigert. Eventuell wird er irgendwann ins Academy Museum kommen, ins neue Academy Museum. Derzeit ist er in meinem Büro und dort liegt er schon seit Jahren, seit ich ihn gekauft habe. Eine Zeit lang war er bei mir zu Hause und dann in meinem Büro. Aber er gehört eigentlich in ein Museum, sodass alle ihn sehen können.“

In Orsen Wells‘ „Citizen Kane“ versucht Reporter Jerry Thompson zu klären, was es mit dem letzten Wort des Multimillionärs und Medienmoguls Charles Foster Kane auf sich hat. Auf seinem Sterbebett sagte dieser: „Rosebud“.

Foto: (c) Laurent Koffel / PR Photos