„The Baboon Show“ und ihr Album „Radio Rebelde“

Die schwedische Punk-Band „The Baboon Show“ hat im Februar ihr Album „Radio Rebelde“ rausgebracht.

Im Interview mit „awayfromlife.com“ verriet Sängerin Cecilia, wie sich ihre Songs und ihre Musik bisher entwickelt haben. Sie sagte: „Ich denke unsere ersten Platten waren viel mehr, purer Punk, harte und schnelle Lieder. Wir haben schon immer mit viel Melodie gearbeitet, das tun wir auch immer noch. Aber jetzt sind unsere Lieder vielleicht etwas langsamer und schwerer als die Frühen und vielleicht auch ein bisschen melancholischer.“ Außerdem verriet sie ihren Lieblingssong: „Einer meiner liebsten Livesongs ist „Queen of the dagger“. Ich liebe es dieses Lied zu spielen. Ähm, zur Zeit ist „Radio Rebelde“ das Lied das ich am liebsten höre, aber das kann sich natürlich auch ändern.“

Außerdem verriet Gitarrist Halan, woher sie die Inspiration für ihre Songs nehmen. Er sagte: „Jop oder wenn ich spazieren gehe. Dabei kommen mir einfach so Melodien oder Texte in den Kopf. Die Gitarre herzunehmen und etwas zu erzwingen klappt nicht… Wenn ich laufe, fliegt mir Melodie einfach zu und wenn ich dann wieder zu Hause bin, nehme ich mir meine Gitarre und mache die Chords zur Melodie und versuche ein Lied zu schreiben.“ Schlagzeuger Niklas fügte hinzu: „Wer ein Gefühl für den Song bekommt, schreibt die Lyrics.“