„Arctic Monkeys“: Gitarre versus Klavier

„Arctic Monkeys“: Gitarre versus Klavier - MusikFür das neuestes „Arctic Monkeys“-Album „Tranquility Base Hotel & Casino” hat Alex Turner dieses Mal einen ganz anderen Ansatz gewählt. Anstelle die Songs mit der Gitarre zu schreiben, nahm er das Klavier zu Hilfe.

„Radio X“ sagte der Frontmann dazu: „Offensichtlich liebe ich es, Gitarre zu spielen. Ich spiele sie auf dieser Platte oft, aber als Schreibwerkzeug habe ich den Punkt erreicht, an dem sie mich nicht mehr weiterbrachte.“ Also setzte Turner sich hinters Klavier und legte los. Er sagte weiter: „Ich erinnere mich nicht daran, dass ich sehr viele Ideen hatte, bevor ich mich ans Klavier setzte. Es ist nicht etwas, dass ich schon jemals in der Vergangenheit geschrieben habe, abgesehen von ein oder zwei Stücken.“

„Tranquility Base Hotel & Casino” ist übrigens Mitte Mai (11.05.) erschienen. Alex Turner hat sich dabei auch von dem verstorbenen Leonard Cohen inspirieren lassen.

Foto: (c) Paul Froggatt / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.