„Arctic Monkeys“ und die peinlichen Songtexte

„Arctic Monkeys“ und die peinlichen Songtexte - Musik„Arctic Monkeys“ sind ein bisschen peinlich berührt, wenn sie manche Texte ihrer alten Songs hören. Dazu zählen beispielsweise „When The Sun Goes Down“ und „Mardy Bum“.

Für ihre kommende Tour hat sich die Band nämlich noch einmal genau überlegt, welche Lieder sie auf der Bühne performen wollen, meinte Frontmann Alex Turner zu „BBC Radio 1“. Er sagte: „Ich denke, das kann manchmal sehr hilfreich sein. Als Vorbereitung für die Tour haben wir einige unserer alten Stücke durchgeblättert. Es gibt ein paar Texte, bei denen ich dachte: ‚Keine Ahnung, was du dir dabei gedacht hast. Lass das mal besser weg.‘“

Die genaue Tourdaten für ihr aktuelles Album „Tranquility Base Hotel & Casino“ stehen übrigens noch nicht fest. Allerdings sind „Arctic Monkeys“ noch am 22. Und 23. Mai in Berlin zu Gast.

Foto: (c) Paul Froggatt / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.