Ariana Grande kann Terrorangriff nicht vergessen

Ariana Grande kann Terrorangriff nicht vergessen - Promi Klatsch und TratschDer Terrorangriff im Mai letztes Jahr in Manchester hat sich nicht nur bei den Opfern und deren Angehörigen eingebrannt, sondern auch bei Ariana Grande. Es vergeht kein Tag, an dem die Sängerin nicht an diesen Anschlag denkt.

Dem „Time Magazine“ sagte sie dazu: „Es gibt so viele Menschen, die Verlust und Schmerz erlitten haben. Das zu verarbeiten, wird ewig dauern. (…) Das ist der Grund, warum ich mein Bestes gegeben haben, um auf diese Weise zu reagieren. Das Letzte, was ich will, dass meine Fans sehen, ist, dass so etwas passiert und sie denken, der Terror hat gewonnen. Musik sollte die sicherste Sache auf der Welt sein. Ich denke, das ist der Grund, warum es mir noch jeden einzelnen Tag zu schaffen macht. Ich wünschte, es gäbe mehr, was ich reparieren könnte.“

Ariana Grande veranstaltete nach den Anschlägen ein großes Benefiz-Konzert und konnte dadurch mehrere Millionen Dollar sammeln, die den Opfern und ihren Angehörigen zugutekamen.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.