Ariana Grande: Tattoo nach Terroranschlag auf ihr Manchester-Konzert

Ariana Grande - 2016 Billboard Music AwardsVor einem Jahr (22.05.) war der Terroranschlag auf das Konzert von Ariana Grande in Manchester. Eine Bombe explodierte und tötete 22 Menschen. Jetzt hat sich die Sängerin ein Tattoo stechen lassen – als Tribut für die Ewigkeit und als Zeichen für ihre verstorbenen Fans, wie „VIVA“ schreibt.

Grande veröffentlichte ein Foto ihres neuen Tattoos auf „Instagram“. Hinter ihrem linken Ohr trägt die Sängerin jetzt ein Schwarz-Weiß-Tattoo, eine kleine Biene, bekannt als ein Wahrzeichen der Stadt Manchester und seit dem Attentat ein Symbol gegen den Terror. Die Fans der Sängerin sind begeistert. So schreibt eine in den Kommentaren: „Ich habe mir das auch stechen lassen. Eigentlich wollte ich keine weiteren Tattoos, aber das ist so klein, das fügt sich noch gut ein.“

Am 22. Mai 2017 sind bei einem Selbstmordattentat nach einem Konzert von Ariana Grande in Manchester 22 Menschen ums Leben gekommen und zahlreiche weitere verletzt worden. Es vergeht kein Tag, an dem Ariana Grande nicht an den Terroranschlag denkt.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos