Axel Prahl und Jan Josef Liefers über Bettszenen im ‚Tatort‘

Jan Josef Liefers 050116 bigIm ‚Tatort‘ Münster sind Axel Prahl und Jan Josef Liefers ein eingespieltes Team.

Im Gegensatz zu einigen anderen „Tatort“-Ermittlern haben die beiden im Film aber keine Frau oder Freundin. Auf die Frage, wieso das so ist, sagte Prahl im Interview mit der „Hörzu“: „Ich glaube, weil die ganzen persönlichen Geschichten vom eigentlichen Krimi ablenken. Ich finde sie jedenfalls hinderlich, und viele ‚Tatort‘-Fans sehen das genauso. Sie fangen gerne an zu maulen, wenn es beispielsweise um Thiels Tochter geht. Außerdem sind Thiel und Boerne zwei schwierige Stiefel – und letztlich ohnehin miteinander verheiratet.“ Jan Josef Liefers fügte noch hinzu: „Obwohl, so ein paar sexy Bettszenen mit uns? Aber dann wären wir nicht mehr FSK 12 und würden ins Nachtprogramm verbannt. Insofern lieber nicht!“

Axel Prahl gab noch zu, dass es ihn manchmal nervt, wenn er mit seiner Ermittler-Figur verwechselt wird. Er sagte: „Zuweilen kommt es auch zu Übergriffigkeiten. Manche Menschen glauben, dass ich ein totaler Kumpeltyp wäre, den man einfach mal so in den Arm nehmen dürfte. Aber das mag ich so gar nicht.“

Foto via BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.