Bei den „Backstreet Boys“ geht’s demokratisch zu

Backstreet Boys - 102.7 KIIS FM's Wango Tango 2017Die „Backstreet Boys“ sind wieder da und haben gleich einmal alle mit ihrem neuen Song „Don’t Go Breaking My Heart“ umgehauen. Warum das so gut funktioniert hat, liegt möglicherweise an der Arbeitsweise, die die Jungs miteinander haben. Da geht es nämlich ziemlich demokratisch zu. Das hat Brian Littrell jetzt in einem Interview mit dem „People Magazin“ verraten und damit Einblicke in den Studio-Alltag der Band gewährt.

Er erzählte: „Wir haben eine demokratische Art geschäftliche Entscheidungen zu treffen. Wir stimmen über die Dinge ab.“ Das haben sie auch so gehandhabt als es um den Release der aktuellen Single ging. Weiter erzählte er: „Da wussten wie es irgendwie schon. Als wir den Song gehört haben, war das einer dieser Momente, in dem fünf Jungs das Selbe hören und sich sofort einig sind, dass das Ding durch die Decke gehen wird. Es ist schon eine Weile her, dass wir etwas veröffentlicht haben, also wissen wir genau, was wir bringen können und was nicht.“

Am 17.05. erschien die Single „Don’t Go Breaking My Heart“.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.