Daniel Radcliffe blutverschmiert in Bärentatzen-Hausschuhen

Daniel Radcliffe blutverschmiert in Bärentatzen-Hausschuhen - KinoVom allseits beliebten Zauberlehrling Harry Potter zum gruseligen Penner! Was ist nur aus Daniel Radcliffe geworden? Die „Daily Mail“ zeigte jetzt schockierende Bilder vom 28-Jährigen. Darauf sieht man den Briten in Boxershorts und Bademantel wild fuchtelnd auf den Straßen Neuseelands. An den Füßen Bärentatzen-Hausschuhe und in den blutverschmierten Händen Handfeuerwaffen. Er steht augenscheinlich kurz vor einer Schießerei mit der Polizei, die ihn versucht zu besänftigen.

Aber Zweifel am Geisteszustand des Schauspielers sind unbegründet. Selbstverständlich handelt es sich bei den Schnappschüssen um aktuelle Set-Fotos zu seinem neuen Film „Guns Akimbo“. Der ehemalige Hogwarts-Musterschüler spielt dabei die Rolle eines Büroangestellten, der seine gekidnappte Freundin befreien muss.

Bei diesen Bildern wird deutlich, dass Radcliffe den kleinen Zauberer hinter sich gelassen hat. Trotzdem hat er sich Anfang des Jahres zum Harry Potter Spin-off „Phantastische Tierwesen“ geäußert.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.