G-Eazy ist ein freier Mann

G-Eazy - "The Fate of the Furious" New York City PremiereG-Eazy hat einen Gefängnisaufenthalt noch einmal abwenden können. Letzte Woche (02.05.) hatte der Rapper sich in Stockholm mit einem Sicherheitsmann geprügelt und anschließend wurde bei ihm auch noch Kokain gefunden.

Laut der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ hat Gerald Earl Gillum, so der bürgerliche Name von G-Eazy, die Anschuldigungen vor Gericht gestanden und „The Blast“ berichtet, dass er nun aus der Untersuchungshaft entlassen wurde. Laut seinem Anwalt ist G-Eazy jetzt wieder ein freier Mann. Weitere Einzelheiten zu seiner Strafe sind nicht bekannt.

G-Eazy gab übrigens an, dass er auf den Sicherheitsmann eingeschlagen hat, weil dieser angeblich respektlos zu seinen Freunden war.

Foto: (c) Lisa Holte / PR Photos