Ian McKellen über Hollywood: „Schwule existieren nicht“

Ian McKellen über Hollywood: "Schwule existieren nicht" - KinoSir Ian McKellen hat die Produzenten in Hollywood dazu aufgefordert, weniger schüchtern zu sein, wenn es darum geht Randgruppen darzustellen. Der 78-Jährige ist schon seit langem einer der berühmtesten Schauspieler, die sich offen über ihre Sexualität äußern.

In einem Interview mit dem „Time Out Magazine“ wurde er kürzlich zur Kontroverse um die Fortsetzung des Films „Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ befragt. Dabei hat sich das Filmstudio entschieden den jungen Dumbledore nicht als schwul darzustellen. Dazu sagte er: „Das ist schade. Keiner erwartet einen sozialen Kommentar von Hollywood. Sie haben erst kürzlich entdeckt, dass es schwarze Menschen auf der Welt gibt. Hollywood hat im Laufe seiner Geschichte Frauen auf jede erdenkliche Weise missbraucht. Schwule existieren gar nicht.“

Ian McKellen soll sonst aber ein ganz schüchterner Bursche sein.

Foto: (c) Celebrity PR / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.