James Corden und der Fast-Fauxpas bei royaler Hochzeit

James Corden - 2017 Turner UpfrontJames Corden war am Wochenende zur Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry eingeladen. In seiner „Late Late Show“ erzählte er davon, wie wunderbar die Hochzeit war und wie er sich fast total blamiert hätte. Durch den aufwendigen Blumenschmuck in der Kirche wurde er von Allergien geplagt und konnte nur durch extreme Körperbeherrschung einen Fauxpas abwenden.

In seiner Show erzählte er von seinem Unglück: „Der schlimmste Teil der Trauung war für mich, dass überall Blumen waren. […] Genau in dem Moment, als der Erzbischof die alles entscheidende Frage stellte – ‚Wenn jemand der Anwesenden etwas gegen diese Verbindung einzuwenden hat‘ – juckte es ganz fürchterlich in meiner Nase und ich konnte die Situation nur durch ein inneres Niesen retten.“

Gegenteilig seiner Annahme kam James Corden sehr gut bei den geladenen Gästen an. Er hat mit einem spontanen Tanzwettbewerb zwischen Prinz Charles, Prinz William und dem Bräutigam Prinz Harry für großes Gelächter gesorgt. Dem inneren Niesen sei dank.

Foto: (c) Lisa Holte / PR Photos