Jessica Schwarz und Matthias Schweighöfer: Platonische Liebe

Jessica Schwarz und Matthias Schweighöfer: Platonische Liebe - TV News Die Schauspielkollegen Jessica Schwarz und Matthias Schweighöfer haben im Doppel-Interview mit dem „Playboy“ nur schwärmende Worte füreinander übrig. Die 41-Jährige kokettiert sogar mit der Familien-Einführung: „Ich hatte immer das Gefühl, ich bin die große Schwester von Matthias. Und ich glaube auch, wenn meine eigene Schwester Matthias mal ein bisschen besser kennenlernt, würden wir ihn sofort adoptieren. Das machen wir nämlich gerne mit Männern, die wir mögen, weil wir keinen Bruder haben und immer einen haben wollten.“

Zur Adoptions-Idee hält sich der 37-jährige Alleskönner bedeckt. Aber er gibt zu, dass auch er Jessica schon beim ersten Treffen vor 17 Jahren toll fand: „Als ich Jessie das erste Mal gesehen habe, war da diese schwarzhaarige Superfrauen-Fee. Ich kann mich erinnern, dass wir alle so ‚haaaa‘ gemacht haben.“ In den ganzen Jahren ist einiges passiert und vor allem Schweighöfer hat eine sagenhafte Karriere hingelegt. Schauspieler, Regisseur, Produzent und Musiker – da zieht auch Schwarz den Hut: Er habe „eine Leidenschaft, von der man sich einiges abschauen kann. Obwohl alle zu mir sagen, du machst so viel, du bist nur unterwegs – neben Matthias komme ich mir vor wie ein Vorschulkind.“

Die Beiden durften in Schweighöfers „Amazon Prime“-Serie „You Are Wanted“ mal wieder gemeinsam vor der Kamera stehen. Die zweite Staffel startet am 18. Mai.

Foto: (c) PGM / David Daub

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*