Palina Rojinski über das WM-Land Russland

Palina Rojinski - Ankunft zur Fashion Show Escada SportWährend der WM wird Palina Rojinski als WM-Reporterin im Einsatz sein. Im Interview mit „rtv“ verriet die 33-Jährige, welche drei Dinge sie an Russland besonders mag. Sie sagte: „Was ich an Russland besonders mag ist, dass es überall Schuhlöffel gibt. Die Deutschen gehen eher mit den Fingern in den Schuh, machen sich die Fersen und die Hände kaputt. Bei Russen, auch bei meiner Oma, hat man immer einen Schuhlöffel. Dann freue ich mich auf guten schwarzen Tee mit viel Zucker und Zitrone. Auf die Menschen dort und auf das Essen, das ist so lecker.“

Außerdem verriet sie ihr Lieblingsgericht in Russland: „Ich habe so viele russische Lieblingsgerichte! Ich bin ein echt großer Fan von Borschtsch also der Suppe, und Piroschki mag ich auch gern, die gefüllten Teigtaschen und Pelmeni auch.“

Rojinski ist gebürtige Russin und ist im März 1991 mit ihrer Mutter und ihrem jüdischen Vater von Leningrad nach Berlin gezogen.

Foto: (c) BANG Showbiz