„Rammstein“-Keyboarder Christian und der Flammenwerfer

Rammstein 30346063-1 bigChristian „Flake“ Lorenz ist seit 1994 Keyboarder in der international erfolgreichsten deutschen Band: „Rammstein. Früher hatte der Musiker lange Haare, jetzt sind sie aber kurz.

Wie es dazu kam, das verriet der 51-Jährige Im Interview mit „tagesspiegel.de“. Er sagte: „Die sind zuletzt bei einer Probe in Leipzig abgebrannt. Die schlimmeren Sachen passieren auf den Proben. Da machen wir viele Sachen zum ersten Mal. Es gibt doch die Nummer, wo ich im Kochtopf stecke und unser Sänger mich mit dem Flammenwerfer brät. Wir haben das mal einen ganzen Vormittag lang geprobt. Kochtopftag. Als ich aussteigen wollte, habe ich auf den Rand gefasst, wo das Metall noch fast geglüht hat. Ich bin dann ohne Fingerkuppen auf die Tour gefahren, dafür mit Brandblasen und barbarischen Schmerzen.“

Außerdem sagte er über die Feuerspielchen der Band auf der Bühne: „Als Till mal auf einer Tour am ganzen Körper gebrannt hat, zwei Minuten lang, das war vielleicht ein bisschen zu hart. Er hat sich fallen lassen und die Bühnenarbeiter haben ihn mit Feuerlöschern gelöscht. Wir fanden das lustig, aber die Leute dachten, das sei ein echter Unfall, und danach kam die Stimmung im Konzert nicht mehr hoch. Das haben wir auf der Tour dann nicht mehr so gemacht.“

Foto: (c) Universal Music