Ross Antony über die Hochzeit von Harry und Meghan

Ross Antony Presse1_31 bigRoss Antony hat die royale Hochzeit am Samstag (19.05.) live vor Ort begleitet. Mit tausenden anderen stand er am Straßenrand und wartete auf den Moment, an dem Harry und Meghan mit der Kutsche vorbei fahren. Als es dann soweit war, konnte der 43-Jährige sein Glück kaum fassen.

Auf „Instagram“ postete er ein Foto der vorbeifahrenden Kutsche und schrieb dazu: „Entschuldigt mich, während ich einen Herzinfarkt habe. Wir waren wirklich so nahe dran!“ Auf den Auslöser für das Erinnerungsfoto musste aber Ehemann Paul drücken. Bei ihm bedankte er sich in dem Post auch und schrieb: „Danke Paul für das Foto. Mein Puls ist immer noch auf 180.“

Motsi Mabuse hat die Hochzeit im Fernsehen verfolgt. Sie postete anschließend eine Nahaufnahme der Braut und schrieb dazu: „Ich liebe dieses Bild! In einer Welt voller Contouring, Photoshop, Gesichtsfiltern und dem Streben nach dem perfekten Bild (…) ist da diese wunderschöne Frau mit dem für mich exquisiten Make-up. Es bringt ihre Schönheit zum Vorschein, keine Maske.“

Foto via MCS: (c) Andre Weimar