Ryan Reynolds: Spoiler-Warnung für „Deadpool“

Ryan Reynolds - "Deadpool 2" Berlin Press Conference and PhotocallRyan Reynolds bittet seine Fans, auf Spoiler beim kommenden „Deadpool“-Film zu verzichten. Und wie üblich macht er dies auf seine ganz eigene Art und Weise.

Auf „Twitter“ postete der Schauspieler einen Brief, in dem es heißt: „Fast alle Beteiligten haben in den letzten zwei Jahren maximalen Einsatz gezeigt, das höchste Level an Geheimhaltung gegeben wie beispielsweise, dass David Blaine Schusskugeln in seinem Mund auffängt. Und die geheime Mischung aus elf Kräutern und Gewürzen in Colonel Sanders‘ köstlichem Schnurbart. Nur eine Handvoll Menschen kennen den wahren Inhalt des Films. Einer davon ist nicht Ryan Reynold. Wir bitten euch, dass wenn ihr ‚Deadpool 2‘ anschaut, dann verratet kein verdammtes Wort über den Spaß in dem Film. Denn es wäre echt schwach die Tatsache auszuplaudern, dass in diesem Film Deadpool stirbt. Scherz. Kein Scherz. Scherz?“

Lange dauert es allerdings nicht mehr, bis man sich „Deadpool 2“ anschauen kann. Hierzulande startet der Film bereits nächste Woche (17.05.).

Foto: (c) Away! / PR Photos