Sylvester Stallone im Weißen Haus

Sylvester Stallone - Metro-Goldwyn-Mayer 90th Anniversary CelebrationSylvester Stallone war am 24.05. im Weißen Haus zu Gast. Zunächst kommt da die Frage auf, was der Hollywood-Schauspieler dort wollte, doch Stallone hatte einen triftigen Grund für den Besuch.

Wie der US-Nachrichtensender „CNN“ berichtet, war er von Donald Trump eingeladen worden, um an der posthumen Ehrung des Boxers Jack Johnson teilzuhaben, dem ersten schwarzen Boxweltmeister in der Geschichte des Schwergewichts. Aufgrund seiner Hautfarbe und seiner Beziehung zu einer weißen Frau, wurde Johnson kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges ins Gefängnis gesteckt. Donald Trump sagte bei der Zeremonie: „Wir haben heute etwas sehr Wichtiges vollbracht, denn wir haben ein Unrecht richtig gestellt.“

Auch Stallone richtete ein paar Worte an die anwesende Presse. So bedankte er sich zunächst bei US-Präsident Trump für sein anerkennendes Handeln und gab im weiteren Verlauf zu, dass Johnson eine Art Inspiration für ihn und seine Box-Filme gewesen sei.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.