Aaron Paul und die brotlose Kunst

Aaron Paul - "Triple 9" Los Angeles PremiereAaron Paul kann seit seiner Hauptrolle in „Breaking Bad“ endlich auf ein prall gefülltes Bankkonto zugreifen. In der Serie, die zwischen 2008 und 2013 riesige Erfolge feierte, spielte der Darsteller die Rolle des Jesse Pinkman. Bevor er diese aber ergatterte, konnte er von seinem Beruf nicht leben, wie der heute 38-Jährige vor einiger Zeit in der „The Late Show“ erzählte.

Gegenüber Moderator Stephen Colbert verriet Paul: „Kurz vor ,Breaking Bad‘ hatte ich Probleme damit, meine Miete zu zahlen. Ich wusste nicht, wann mein nächster Gehaltscheck kommen würde und ich musste meine Familie darum bitten, mir beim Bezahlen meiner Rechnungen zu helfen, was so peinlich war.“ Dann fügte der Schauspieler hinzu: „Ich war Mitte 20, hatte kein Geld und las den Piloten für ,Breaking Bad‘ und wusste, dass ich dafür kämpfen müsste. Und sie gaben mir den Job.“

Aaron Paul hat eigentlich nie vorgehabt, ein Star zu werden. Doch die Serie machte den Schauspieler international bekannt.

Foto: (c) PR Photos