Adrien Brody: Schauspieler statt Schreiber

Dass Adrien Brody Schauspieler geworden ist, liegt an seiner Mutter Sylvia.

Der heute 45-Jährige hatte eigentlich eine andere Karriere im Sinn gehabt, wie er einmal der “New York Post” verriet. Er sagte: “Ich wäre liebend gerne ein echter Zeitungsreporter geworden, aber ich hatte kein Vertrauen in meine Schreibfertigkeiten. Meine Mutter steuerte mich aber zur Schauspielerei.” Und bereut hat er diesen Karriereweg nie, wie er versicherte.

2003 ist Adrien Brody übrigens mit einem Oscar als bester Hauptdarsteller für seine Performance in “Der Pianist” ausgezeichnet worden.