Barbara Schöneberger: Ihr Sportprogramm

Barbara Schöneberger 30345619-1 bigBarbara Schöneberger ist seit einiger Zeit auch ein kleines bisschen dem Sportwahn verfallen.

Im Interview mit „svz.de“ verriet die 44-Jährige, wann sie den Schalter umgelegt hat. Sie sagte: „An meinem 40. Geburtstag. Irgendwann reicht es nicht mehr, sich das immer nur vorzunehmen. Ich hab mir den Kontakt zu meiner Trainerin besorgt und sie gefragt, ob sie nicht mal vorbeikommen will. Wahrscheinlich hat sie das große Geld gerochen und gedacht, mit mir werde sie jetzt das ganz Programm durchziehen. Sie wollte zum Beispiel auch, dass ich meine Ernährung umstelle – dazu hab ich ihr relativ schnell gesagt, dass das leider nicht funktionieren wird.“ Dennoch ist die Entertainerin nicht so sportbegeistert, wie viele denken. Sie sagte: „Ich bin nicht annähernd so sehr dem Sportwahn verfallen, wie viele Medien mir das jetzt nachsagen. Ich strample mich nicht ab, sondern trainiere dreimal die Woche ne Stunde, wenn ich’s schaffe.“

Ob Sport glücklich macht? Das kann die Schauspielerin und Moderatorin nicht bestätigen. Sie sagte im Interview noch: „Wobei ich ganz ehrlich sagen muss, dass dieses ‚Runners High‘, diese glücklich machenden Endorphine, die man angeblich beim Sport freisetzt, habe ich noch nicht kennengelernt. Ich glaube auch nicht, dass ich da noch mal hin komme.“

Foto: (c) Benno Kraehahn / Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.