BET Awards 2018: Die wichtigsten Gewinner

Vorgestern Abend (24.06.) sind in Los Angeles die Black Entertainment Television Awards 2018 – kurz BET Awards – vergeben worden. Als bestes Album wurde „Damn.“ von Kendrick Lamar ausgezeichnet. Lamar bekam außerdem den Preis als bester Hip-Hop-Künstler. Beyoncé ging als beste R’N’B-Pop-Künstlerin hervor, bei den Männern ging der Preis an Bruno Mars. Die Auszeichnung als bester Film ging an „Black Panther“.

Hier die wichtigsten Gewinner der BET Awards 2018:

ALBUM DES JAHRES
“Damn.” – Kendrick Lamar

BESTE R’N’B/POP-KÜNSTLERIN
Beyoncée

BESTER R’N’B/POP-KÜNSTLER
Bruno Mars

BESTE GRUPPE
Migos

BESTE KOLLABORATION
DJ Khaled feat. Rihanna & Bryson Tiller – “Wild Thoughts”

BESTER HIP-HOP-KÜNSTLER
Kendrick Lamar

BESTE HIP-HOP-KÜNSTLERIN
Cardi B

VIDEO DES JAHRES
Drake – “God’s Plan”

VIDEO-REGISSEUR DES JAHRES
Ava Duvernay

BESTER NEUER KÜNSTLER
SZA

BESTER GOSPEL-KÜNSTLER
Lecrae feat. Tori Kelly – “I’ll Find You”

BESTER INTERNATIONALER ACT:
Davido (Nigeria)

BESTE SCHAUSPIELERIN
Tiffany Haddish

BESTER SCHAUSPIELER
Chadwick Boseman

YOUNGSTARS AWARD
Yara Shahidi

BESTER FILM
Black Panther

PUBLIKUMSWAHL
Cardi B – “Bodak Yellow”

BET HER AWARD
Mary J. Blige – “Strength of a Woman”

LEBENSWERK
Anita Baker

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.